+49 89 94 39 675 - 0 | SCHNELL | PRÄZISE | WIRTSCHAFTLICH | info@spotvision.de

PrintConnector PROZESS STEUERUNG

Mit PrintConnector LINK werden alle PrintConnector Module zu einem Workflow vereint.

Die vereinheitlichten Inspektionsberichte, die vom PrintConnector SERVER auf unterschiedlichen Inspektionssystemen gesammelt und vereinheitlicht wurden, liefern die Basis für PrintConnector LINK.

Der PrintConnector LINK Workflow steuert den Umroller / Zwischenumroller gezielt von Fehlerbereich zu Fehlerbereich. Ziel ist es, sicherzustellen, dass alle Fehlerbereiche entnommen wurden, nur die maximal notwendige Makulaturmenge entnommen wird, die tatsächliche Nettomenge der Rolle festgestellt wird und damit die Makulatur insgesamt reduziert wird.

Über PrintConnector WEB werden detailliert die Zustände der Rollen nach dem Druck und nach dem Umroller dargestellt. Es ist damit auch möglich, detaillierte Makulaturauswertungen z.B. nach Makulaturgründen, zu erstellen.

Druckprozess

PrintConnector LINK erhält vom PrintConnector SERVER nach dem Rollenende einen digitalen Qualitätsbericht, der während des Druckprozesses mit fortlaufenden Codemarkierungen versehen wurde. Der Qualitätsbericht enthält alle vom Inspektionssystem erkannten Fehler mit deren Position und dem Fehlerbild, sowie alle zusätzlich vom Maschinenführer erstellen Fehlerbereiche.

Dieser Bericht wird digital an den nächsten Prozess Schritt übergeben…

Zwischenschritt Qualitätskontrolle

Mit dem PrintConnector EDITOR wird der erstelle Qualitätsbericht bearbeitet. Es können neue Fehlerbereiche eingefügt werden, es können bestehende korrigiert werden oder mehrere kleine Bereiche zu einem zusammengefasst werden. Das Ergebnis ist ein bereinigter Rollenbericht, der elektronisch an den nächsten Prozess Schritt weitergeleitet wird und auch als „Schnittbericht“ analog weitergegeben werden.

Das erstelle digitale Schnittprotokoll wird an PrintConnector LINK weitergegeben. Dieses Protokoll enthält jetzt alle Makulaturbereiche die im nächstem Arbeitsschritt entfernt werden sollen/müssen. Der Rollenbericht wird digital „umgedreht“, die erste Schnittposition wird berechnet, ein Abgleich der verwendeten Drehgeber wird durchgeführt um die verschiedenen +/- Toleranzen möglichst auszugleichen…

Umroller

Die erste Stopp-Position wird angefahren, Fehlerbilder werden zur visuellen Kontrolle angezeigt, ebenso die zu entfernende Materialmenge und der erwartete Code am Anfang und am Ende des Fehlerbereichs.

Der Maschinenführer liest an der Stopp-Position den aufgedruckten Code ab und gibt diesen ein und entnimmt fehlerhaftes Material. Nach dem zusammenfügen der Bahn wird wieder der nächste sichtbare Code abgelesen und eingegeben.

PrintConnector LINK berechnet die nächste Stopp-Position und synchronisiert evtl. Positionsabweichungen bedingt durch Drehgeber Toleranzen.

Der entnommene Bereich wird dokumentiert und kann als Makulaturbereicht im PrintConnector WEB aufgerufen werden.

Es kann damit der Nachweis geführt werden, dass die erkannten Fehlerpositionen auch entnommen wurden. Außerdem kann die Menge der Makulatur genau bestimmt werden.

w

Kontaktanfrage

Gerne klären wir Ihren individuellen Bedarf in einen persönlichen Gespräch. Bitte füllen Sie hierzu unser Kontaktformular aus oder rufen Sie uns direkt an unter: +49 89 94 39 675 – 20

Datenschutz Grundverordnung (DSGVO)

Bitte beachten Sie  die nachfolgende bzw. nebenstehende Hinweise zur Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) und senden Sie Ihre Anfrage nur ab wenn Sie mit diesen einverstanden sind.

Kontaktformular Daten

Wenn Sie das auf der Webseite angebotenen Kontaktformular benutzen möchten, um mit uns in Kontakt zu treten, benötigen wir die im Formular abgefragten Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage.
Einige Daten werden dabei nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage und geben diese nicht an Dritte weiter.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).
Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten können Sie jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen zum Zwecke der Kontaktaufnahme bei uns hinterlegten Daten werden von uns solange gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder gesetzliche Fristen die Löschung von uns erlauben oder verlangen.

CentralStationCRM

Diese Website nutzt die CRM-Software CentralStationCRM für die Speicherung und Verarbeitung Ihrer Kontaktaufnahme. Anbieter ist die 42he GmbH, Marktstraße 10 – Gebäude E8, 50968 Köln, Deutschland.
CentralStationCRM ist ein Dienst, mit dem u.a. Kunden organisiert und betreut werden können. Die von Ihnen zum Zwecke der Kontaktaufnahme eingegeben Daten werden auf den Servern von CentralStationCRM in Deutschland gespeichert.
Wenn Sie keine weitere Verarbeitung durch CentralStationCRM wollen, müssen Sie den Betreiber dieser Webseite nach Ihrer Kontaktaufnahme darüber informieren.

Datenanalyse durch CentralStationCRM

Mit Hilfe von CentralStationCRM ist es uns möglich die Anfragen über unsere Webseite besser zu organisieren und schneller beantworten zu können. CentralStationCRM ermöglicht es uns auch,
unsere Kunden und Kontakte besser gruppieren zu können. Dadurch können wir zielgerichteter in Vertrieb und Marketing arbeiten.

Rechtsgrundlage

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Speicherdauer

Die von Ihnen zum Zwecke der Kontaktaufnahme bei uns hinterlegten Daten werden von uns so lange gespeichert, bis diese von uns gelöscht werden.
Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von CentralStationCRM unter: https://centralstationcrm.net/www/privacy.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit CentralStationCRM einen Vertrag abgeschlossen, in dem wir CentralStationCRM verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Dieser Vertrag kann unter folgendem Link eingesehen werden:
ADV Vertrag CentralStation CRM und SpotVision GmbH

Analyse Tools und Werbung
Google reCAPTCHA

Wir nutzen “Google reCAPTCHA” (im Folgenden “reCAPTCHA”) auf unseren Websites. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt.
Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt.
Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ und https://www.google.com/recaptcha/intro/android.html.

Datenschutzerklärung

DSGVO | Stand: 12.06.2018, SpotVision GmbH